Lumière

16 Frauen

D, Iran 2018, 67 Min., OmU
Regie: Bahar Ebrahim

Vier Generationen iranischer Frauen aus Teheran sprechen über ihre Träume, ihre Sorgen und über die Liebe: Diese ist allge-genwärtig und hat viele Ausdrucksformen. Für die Älteren geht es um die Liebe zum Ehemann und zur Mutter, für die jungen Generationen auch um die Liebe zum Beruf, zur Kunst oder zum Haustier. Und während die Jüngeren zukunftsorientiert und mutig ihr Leben gestalten, erinnern sich Großmütter und Mütter an verpasste Chancen und teilen unerfüllte Sehnsüchte.

Montag 20.1. um 20.00 Uhr
Regisseurin Bahar Ebrahim ist zu Gast.