Lumière

Border

Schweden 2018, 108 Min., OmU u. DF, FSK: 16
Regie: Ali Abbasi
D.: Eva Melander, Eero Milonoff, Jörgen Thorsson, Viktor Akerblom

Die schwedische Grenzbeamtin Tina besitzt eine fu?r eine Zöllnerin besonders praktische Gabe: Sie kann Angst, Scham und Wut anderer Menschen wittern. Ihr Talent macht sich der schwedische Grenzschutz erfolgreich zunutze, um Kriminelle aufzuspüren. Dazu kommt noch ihr besonderes Aussehen: Tinas Gesicht ist seltsam geformt, es verleiht der jungen Frau etwas Animalisches. Tina fühlt sich seltsam fremd unter den Menschen und lebt naturverbunden in den Wäldern. Dann begegnet sie Vore, der ihr auffallend ähnlich sieht und bei dem ihre Begabung an Grenzen stößt. Mit ihm entdeckt sie das Geheimnis ihrer mystischen Herkunft.
Regisseur Ali Abbasi begeistert mit einer phantastischen Geschichte, die so behutsam wie berührend Grenzen sprengt. Zwischen Identität und Selbstbestimmung gelingt ihm eine hinreißende Fabel, deren raue Magie die Zuschauer gefangen nimmt. In Cannes avancierte das raffiniert konstruierte Fantasy-Drama zum Publikums-Favoriten. Wer von uüblichen Story-Strickmustern gelangweilt ist, kommt bei dieser surrealen Wundertu?te bestens auf seine Kosten.

Donnerstag 13. bis Mittwoch 19.6.
Wechselnde Anfangszeiten