Lumière

Silvana

Schweden 2017, 91 Min., OmU, FSK: 0
Regie: Mika Gustafson, Olivia Kastebring und Christina Tsiobanelis

Der Film begleitet die schwedische Rapperin Silvana Imam über mehrere Jahre und zeigt neben der Eroberung der männlich dominierten Rap-Szene die Beziehung zur Pop-Künstlerlin Beatrice Eli. Sie kämpft mit ihren Auftritten gegen verschiedene Arten von Repression und ruft auf der Bühne die Lesbische Revolution aus. Silvana wird von einer ganzen Generation - nicht nur in Schweden - als feministsiche Ikone gefeiert. Auf sehr ästhetische Weise huldigt der Film lesbischen Beziehungen und dem Feminismus.

Samstag 17.11. um 22.00 Uhr>
Mit dem Kulturticket ist der Eintritt kostenlos.
In Kooperation mit dem Café Kabale