Lumière

Das Labyrinth der Wörter

Frankreich 2010, 82 Min.
Regie: Jean Becker
D.: Gérard Depardieu, Gisèle Casadesus, Claude Maurane

Mit 50 Jahren kann Germain immer noch nicht richtig Lesen und Schreiben. Doch dann trifft er auf einer Parkbank Marguerite, eine alte Dame. Germain lauscht bedächtig, wenn sie ihm aus Romanen vorliest und ihn damit in die fremde Welt der Wörter und Zeichen führt. Als sie langsam erblindet, entscheidet Germain sich ihr zuliebe, sein Versäumnis nachzuholen - fleißig übt er, Buchstaben in Sprache zu übersetzen ...
DAS LABYRINTH DER WÖRTER ist eine Geschichte voller Humor und Lebensfreude, mit einem bemerkenswert guten Gérard Depardieu und einer Hauptdarstellerin an seiner Seite, Gisèle Casadesus, der das Alter nichts von ihrem Charme genommen hat. Jean Becker ist ein zu Herzen gehender, lustiger, durch und durch menschlicher Film gelungen.
Am 8.9. ist UNESCO-Weltalphabetisierungstag! Weltweit können rund 860 Millionen Erwachsene nicht richtig lesen und schreiben, in Deutschland spricht man von 7,5 Millionen Menschen. Aus diesem Anlass informiert die VHS mit dem Regionalen Grundbildungszentrum (RGZ) und weiteren Partnern am Freitag, den 7.9. ab 19.30 Uhr im Foyer des Lumière über das Thema. Unterschiedliche Experten freuen sich auf das Gespräch mit Ihnen.

Freitag 7.9. 20.00 Uhr
Sonntag 9.9. 18.00 Uhr
In Kooperation mit der Volkshochschule Göttingen-Osterode