Lumière

Opium

Ungarn 2008, 108 Min., Originalf. m. engl. Untertiteln
Regie: János Szász
D.: Ulrich Thomsen, Kirsti Stubo, Zsolt László

Ungarn 1913: Der Schriftsteller und Arzt József Brenner arbeitet in einer psychiatrischen Klinik. Er verachtet die Heilungsme-thoden des Klinikdirektors, aber er kann als Drogenabhängiger hier leicht an Morphium und Opium gelangen. Er behandelt die junge Gizella, eine Frau, die glaubt, vom Teufel besessen zu sein. Gizella, die Tagebücher schreibt, als ob es um ihr Leben ginge, konfrontiert ihn mit seiner eigenen Schreibblockade. Brenner kommt auf den Gedanken, einen Pakt mit dem Teufel zu schließen, um aus seiner Schaffenskrise flüchten zu können. Das Drehbuch des Films basiert auf den Tagebucheinträgen einer psychisch erkrankten Frau.
Preise: 2008 Fanstasporto: Bester Film, Beste Schauspielerin; 2008 Filmfestival Moskau: Beste Schauspielerin

Montag 9.11. um 18.00 Uhr