Sommer - Highlights im Lumiere

Unsere aktuellen Erstaufführungen: ab 23.6. die wunderschöne Sommer-Liebesgeschichte LA BELLE SAISON und der leicht surrealistische Berlinale-Geheimtipp REMAINDER. Ab 30.6. der biographische Spielfilm LOU ANDREAS-SALOMÉ, der teilweise in Göttingen gedreht wurde.

Zur Premiere von LOU ANDREAS-SALOMÉ gibt es am Donnerstag 30.6. eine Einführung von Dr. Brigitte Rempp vom Göttinger Lou-Andreas-Salomé-Institut. Regisseurin Cordula Kablitz-Post wird ihren Film am Sonntag 10.7. im Lumiere persönlich vorstellen.

In Kooperation mit dem Deutschen Theater zeigen wir am Montag 4.7. die Dokumentation DIE PRÜFUNG über Aufnahmeprüfungen an der Schauspielschule in Hannover. Vier junge SchauspielerInnen vom DT berichten anschließend von ihren eigenen Erfahrungen.

Am Dienstag 5.7. präsentiert Greenpeace Göttingen den Film HOW TO CHANGE THE WORLD. Ein Greenpeace-Aktivist der ersten Stunde, Rien Achterberg, ist zu Gast im Lumiere.

Die Göttinger Comedy Company geht in die wohlverdiente Sommerpause. Die nächste Impro-Show findet statt am Samstag 6.8. unter dem Motto: "Souvenirs, Souvenirs".

Der Sommer ist da und ab 30. 6. beginnt die Open Air-Saison im Freibad Brauweg! Bis zum 27.8. gibt es wieder ein buntes Programm: Arthousehits, aktuelle Kassenknüller und Kultfilme - hoffentlich für jeden Geschmack etwas. Bei Einbruch der Dämmerung geht die Vorführung los, Einlass ist ab 20.00 Uhr. Das Programmheft mit allen Infos liegt in gedruckter Form aus, man kann es sich aber auch hier downloaden (8 MB): Open Air Programm 2016.pdf

In Kürze im Lumiere

ab 7.7.: Liebe Halal (DF und OmU)
ab 14.7.: Sing Street (DF und OmU)
ab 18.7.: Nomaden des Himmels (OmU)
ab 21.7.: Frühstück bei Monsieur Henri (DF und OmU)
ab 24.7.: The Assassin (OmU)
ab 28.7.: Seefeuer (OmU)
ab 4.8.: Toni Erdmann
ab 11.8.: Das Talent des Genesis Potini (DF und OmU)
ab 15.8.: Chevalier (OmU)
ab 18.8.: Argentina (OmU)
ab 21.8.: Tangerine L.A. (OmU)
ab 25.8.: Nur Fliegen ist schöner (DF und OmU)
ab 27.8.: Junges Licht
ab 1.9.: Vor der Morgenröte - Stefan Zweig in Amerika